Skip to content

Vakuumextraktion

Die Vakuumextraktion ist eine Form der operativen Entbindung. Hierbei wird eine Saugglocke auf die Kopfschwarte des kindlichen Schädels gesetzt, die durch die Erzeugung eines Unterdrucks fest haftet. Die Vakuumextraktion wird heute gegenüber der Geburtszange bevorzugt verwendet. Bei dem Kind findet sich in der Regel eine entsprechend geformte Geburtsgeschwulst, wobei es vereinzelt auch zu intrakraniellen Blutungen und Retinablutungen kommen kann.