Skip to content

Stroke Unit

Mit dem englischsprachigen Ausdruck Stroke Unit wird eine spezialisierte, intensivmedizinische Station bezeichnet, die ideal auf die Behandlung von Schlaganfall – Patienten vorbereitet ist.
Die Versorgung in den Stroke Units erfolgt interdisziplinär.
Wie Studien in Dänemark ergeben haben verdoppelt sich die Anzahl der Patienten, die nach einem Schlaganfall nach Hause zurückkehren konnten und nicht in einem Pflegeheim behandelt werden müssen.
Schlaganfälle sind die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Damit die richtige Therapie frühzeitig eingeleitet werden kann, muss ein Patient spätestens 4 Stunden nach einem vermuteten Schlaganfall in eine Stroke Unit eingeliefert werden.
In der Stroke Unit kann der Patient gezielt behandelt werden. Die Behandlung schließt eine Thrombolyse und die Überwachung und Regulierung von Körpertemperatur, Blutdruck und Blutzuckerspiegel ein. Durch diese intensivmedizinische Behandlung kann die Schadenskaskade im betroffenen Nervengewebe durchbrochen werden.
Auf Grund der positiven Ergebnisse der Stroke Units befindet sich ein Netz von diesen spezialisierten Stationen in Deutschland im Aufbau. Aktuell verfügen über 170 Krankenhäuser in Deutschland über eine Stroke Unit.