Skip to content

Schlaganfall

Unter einem Schlaganfall versteht man den anhaltenden Ausfall eines Teil des Zentralnervensystems verursacht von Minderdurchblutung des Gehirngewebes. Der Begriff Schlaganfall ist nicht genau definiert, man spricht auch von einem Apoplex oder Insult.
Die Ursache für einen Schlaganfall kann in einer akuten Minderversorgung der Nervenzellen, einem sog. ischämischen Schlaganfall, oder in einer Hirnblutung begründet liegen.
Dabei gilt zu beachten, dass der ischämische Schlaganfall eine Hirnblutung nach sich ziehen kann bzw. eine Hirnblutung durch die Raumforderung einen ischämischen Schlaganfall verursachen kann.
Bei beiden Ursachen ist eine sofortige notärztliche Behandlung unumgänglich. Eine frühzeitig eingeleitete Thrombolyse kann weitergehende Schädigungen des Gehirngewebes verhindern. Über das Gebiet der Bundesrepublik verteilt gibt es über 170 spezialisierte Abteilungen, sog. Stroke Units, die auf die Behandlung von Schlaganfall – Patienten spezialisiert sind.